Das Bayer Bee Care Programm

Die moderne Welt stellt Bienen und andere Bestäuber vor große Herausforderungen. Diese Tiere zu schützen, ist eine gemeinsame Verantwortung für uns alle. Die Pflanzenschutzindustrie bildet hier keine Ausnahme.

Deshalb hat Bayer 2011 sein Bee Care Programm ins Leben gerufen.

Das Programm basiert auf Bayers Expertise in den Bereichen Pflanzenschutz und Tiergesundheit. Zielsetzung ist einerseits, Landwirte bei der Produktion von mehr Nahrungsmitteln zu unterstützen, und andererseits zur Gesundheit, Sicherheit und Artenvielfalt der Bestäuber beizutragen.

Das wissenschaftliche Programm des Bee Care Centers umfasst weltweit mehr als 30 Kooperationsprojekte. Einige befassen sich mit den wesentlichen Belastungsfaktoren für Bestäuber, andere mit neuen Ansätzen für den Schutz dieser Tiere und die Bestäubung von Kulturpflanzen. Auch auf lokale und regionale Bedürfnisse zugeschnittene Lösungsansätze werden erarbeitet.

Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die Förderung eines konstruktiven Dialogs zum Thema Bestäuber-Schutz zwischen allen Interessengruppen. Das Bayer Bee Care Center in Monheim wurde 2012 eröffnet, um eine bessere Vernetzung mit den zahlreichen Interessen-gruppen zu ermöglichen und gemeinsam Lösungen zum Schutz von Bestäubern zu finden und zu kommunizieren.

Bayer Bee Care Programm

Das Bayer Bee Care Programm konzentriert sich auf drei Bereiche: „Feed a Bee“, „Healthy Hives“ und „Sustainable Agriculture“.

Unsere „Feed a Bee"-Aktivitäten …

… zielen darauf ab, Lebensräume zu fördern, um die Bedürfnisse unterschiedlicher Bestäuberarten an Nahrung und Nistplätzen zu erfüllen und so die Bestäubervielfalt zu fördern.

Unsere Feed a Bee"-Initiative in den USA erhöht das Nahrungsangebot für Bienen und andere Bestäuber, indem Blumen gepflanzt und zusätzliche Anbauflächen geschaffen werden. In Zusammenarbeit mit vielen Einzelpersonen und Organisationen aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft hilft Feed a Bee" dabei, Bestäuber mit dem Angebot an Nahrung und Lebensraum zu versorgen, das sie für ihr Überleben benötigen.

Unsere „Healthy Hives“-Aktivitäten …
… sollen Wege entwickeln, die helfen imkerliche Praktiken zu optimieren und Schädlinge und Krankheiten der Honigbiene besser zu bekämpfen.

Unsere „Sustainable Agriculture“-Aktivitäten …

… fördern den verantwortungsvollen Umgang mit Pflanzenschutzmitteln zur Gewährleistung der Bestäubersicherheit in der Landwirtschaft, helfen bei der Annäherung von Landwirten und Imkern und unterstützen die Suche nach innovativen Wegen zur Optimierung der Bestäubung von Pflanzen.
Wie Landwirtschaft und Bestäuberschutz gemeinsam gelingen können, zeigen wir auf unseren Forward Farms.

Back To Top